Donnerstag, 31. März 2016

Frühjahrsputz ja oder nein?

Heuer definitiv ja!
Wie ihr vielleicht noch von einem anderen Post wisst bin ich eine echt schlechte Hausfrau. Da es bekanntlich aber nie zuspät ist sich zu ändern starte ich den Versuch.
Seit geraumer Zeit habe ich angefangen einen fixen Putztag einzuplanen und das funktioniert besser als erwartet. An diesem Tag wir gleich morgens begonnen und dann drei, vier Stunden durch geputzt bis das ganze Haus fertig ist. Ok, Freude an staubwischen, staubsaugen, wischen und Co schaut anders aus, aber schön langsam entwickelt sich eine Art Routine. Ich finde praktisch schon fast gefallen an dem Ganzen, vor allem finde ich es immer super wenn es hier so richtig sauber ist. Sogar der Müll, den wir so fleißig trennen, wird an diesem Tag entsorgt.


So und wie soll das mit dem Frühjahrsputz jetzt klappen?

Also ich hab mir das so vorgestellt. Jede Woche kommt zu meinem ganz normalen Putztag ein oder zwei Räume dazukommen die vom Grund auf gereinigt werden.

Was muss ich dabei bedenken:

- Schränke komplett ausräumen und wischen
- Schubladen am besten gleich ausleeren, wischen und neu sortiert einräumen
- alle Regale unter die Lupe nehmen
- Kleidung wird aussortiert und umgeräumt
- Winterkleidung wird gewaschen und neu verstaut
- alle Schuhe werden geputzt und umgeräumt
- Fenster
- Badezimmerfliesen
- Badewanne
- Kühlschrank

So und dann gehört noch das aussortierte verkauft, verschenkt oder entsorgt.

Soviel zu meinen Plan, mal schauen wie der klappt.

Tschüss
Irene



Kommentare:

  1. Jaaa, so einen Plan hatte ich auch schon mal - *hust*. Mit Ausmisten, Ordnen und Wegräumen hab ich allerdings eh immer genug zu tun, dass es mir eine große Hilfe ist, wenn alle 2 Wochen mal unsere "Perle" kommt, die in 2 Stunden alles wischt und saugt und die Wohnung in den Nullzustand versetzt. Somit bin ich zumindest gezwungen, am Vorabend alle Flächen freizuräumen - erschreckend genug, wie lange das oft dauert! ;-) Lg, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Putzperle hat schon was :-). Der Plan steht fürs erste Mal und wer weiß schon was daraus wird und ob Elias da so mitspielt wie ich mir das vorstellen. Tja, manchmal ist vielleicht der Weg das Ziel und ich schaffe das Ganze erst bis kurz vor Weihnachten. Hahaha mal schauen.

      Lg. Irene

      Löschen