Donnerstag, 11. September 2014

Unglaublich stolz!!!!!!

Ich kann es einfach nicht anders sagen! Ich bin unglaublich happy und stolz auf unseren nunmehr schon großen Jungen. Meine Ängste und Befürchtungen haben sich Gott sei Dank nicht bestätigt. Elias rockt den Kindergarten und blüht regelrecht auf. Kaum zu glauben, dass ich befürchtet habe es könnte anders sein.

Trotzdem bin ich froh, dass ich mir für die erste Eingewöhnungszeit zwei Wochen Urlaub genommen habe. Denn es hätte ja auch anders kommen können. Wenn ich da an die Krabbelstubenzeit denke wird mir jetzt noch ganz bang. Elias ist die Trennung sehr schwer gefallen. Er hat fast die ganzen eineinhalb Jahre, beim Bringen bzw. bei der Übergabe, geweint und sich an mich geklammert wie ein kleines Äffchen. Auch wenn ich gewusst habe, dass er sich schnell wieder beruhigt hat, ist es mir nie leicht gefallen ihm das anzutun. Vielleicht war ja auch alles nur ein Schauspiel und er hatte richtig Spaß, aber den Eindruck hatte ich leider nicht. Um so schöner ist es für mich ihn jetzt zu sehen. Nach einer gemeinsamen Woche im Kindergarten kann ich ihn morgens hinbringen, begleite ihn in seinen Lieblingsraum (den Bauraum) und verabschiede mich mit einem Kuss. Ich bin so glücklich, könnte durch die Wohnung hopsen, Purzelbäume schlagen und vor Freude jubeln.


Welch eine Befreiung für meiner Mutterseele :-)))))

Bis bald
Irene

Kommentare:

  1. Der kleine sieht schon wie ein großer Junge aus... Mein Neffe ist nun 3 und von der Krippe in den Kindergarten gekommen. Meiner Schwägerin ist es ähnlich wie Dir ergangen. Er ist jetzt wieder richtig fröhlich und hat in zwei Wochen so viel Neues erlebt. Er ist richtig stolz jetzt Tischdienst zu haben und beim Abräumen helfen zu dürfen...
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mandy,
      vielen Dank für die lieben Worte. Es freut mich das es bei deiner Schwägerin auch gut geklappt hat.
      Lg. Irene

      Löschen