Mittwoch, 22. Oktober 2014

Für euch getestet!

Vor ungefähr zwei Monaten habe ich mir drei Haar-Pflegeprodukte der Marke Aussie gekauft. Immerhin waren sie gerade in aller Munde, weil sie so super sein sollen und die Shampoos ohne Silikone auskommen. Ich war irre neugierig! Was steckt wirklich dahinter  und sind die Produkte soooo toll wie gepriesen? Ich wollte es einfach wissen und habe bei der letzten BIPA Aktion zugeschlagen :-).


Miracle Moist Shampoo
So wird es beschrieben:
Der Feuchtigkeitskick für traurig-trockenes Haar.
Mit Aussie Miracle Moist Shampoo fühlen sich deine Haare so wie du nach einem kühlen Drink an einem heißen Sommertag: glücklich und erleichtert.
Macadamianüsse, sie schmecken köstlich und helfen deinen Haaren herrlich gepflegt auszusehen. Unsere kommen aus Queensland und jede einzelne ist ein Leckerbissen für deine Haare. Auch das macht MMS so einzigartig wunderbar.


Und das sage ich dazu:
Feuchtigkeitskick Fehlanzeige! Zumindest bei mir warten die Haare immer noch auf den kühlen Drink an einem heißen Sommertag. Meinen Haare fühlen sich schon nach dem Abspülen des Shampoos strohig und steif an und ohne Balsam könnte ich mir anschließend die struppige Mähne gar nicht frisieren. Ich habe oft gelesen dass das Haar einige Zeit braucht um die restlichen Silikone los zu werden. Alles gut und schön, aber länger als zwei Monate? Ich habe immer noch traurig-trockenes Haar :-(.
Das einzig positive was ich zu diesem Produkt sagen kann ist, es duftet herrlich.


Miracle Moist Conditioner
So wird er beschrieben:
Der Feuchtigkeitsspender für durstige Haare.
Wenn sich deine Haare nach wahrer Pflege sehnen, haben wir das Richtige für dich. Unser Feuchtigkeitsspender wirkt wie eine Oase in der Wüste. Durstige Haare saugen dieses kleine Wunder förmlich auf und erscheinen danach herrlich gepflegt. Die australische Macadamianuss ist randvoll mit reichhaltigen Pflegeölen.

Und das sage ich dazu:
Der Balsam ist eigentlich ganz gut. Es stellt sich mir nur die Frage warum ich beim Shampoo auf Silikone verzichte wenn ich sie mir anschließend mit dem Balsam doch wieder drauf pappe. Die Haare sind nach der Verwendung jedenfalls wieder kämmbar, nicht ganz so geschmeidig wie ich es von anderen Produkten gewohnt bin aber ausreichend. Auch hier überzeugt mehr der Geruch als die Wirkung.


Unterm Strich werde ich die Fläschchen noch aufbrauchen, aber keine mehr nach kaufen. Für mich und meine Haare sind sie einfach nicht die Richtigen.

Bis bald
Irene

Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? 


Kommentare:

  1. Ich bin vor etwa 1,5 Wochen umgestiegen auf ein Naturkosmetikshampoo ohne Silikone, Paraffine usw. Die Verkäuferin meinte, dass es so 3-4x Waschen dauert, bis dann die Reste verschwunden sind. Also solltest du nach den zwei Monaten eigentlich schon was merken, wenn sie Recht hatte. Allerdings müsste man theoretisch komplett umsteigen: Wenn man zB Haarspray oder Ähnliches verwendet, pappt man sich dann wieder alles rein, hat sie zu mir gesagt...
    Nach der kurzen Zeit kann ich noch nicht so viel sagen zu meinem Shampoo, aber bisher bin ich zufrieden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      wie schön das du mit deinem Shampoo zufrieden bist. Was verwendest du für eine Marke? Vielleicht teste ich sie auch einmal.
      Lg. Irene

      Löschen